Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #20093

    Windlicht 1975
    Teilnehmer

    Hallo ihr Wüstenfüchse,

    Team Windlicht stellt sich mal vor und berichtet von den Fahrzeugvorbereitungen für die Mai-Rallye 2018. Die Idee war das wir zu viert mit 2 Fahrzeugen starten. Die Fahrzeuge waren schnell besorgt nur den 4. Mitfahrer konnten wir nicht finden (ob das wohl an uns liegt? Haben wir uns gefragt oder an der Aufgabe?). So und dann kam es das sich unser Klaus aus verständlichen beruflichen Gründen abmelden musste. Schock!
    OK – jetzt sind wir zu zweit und nehmen nur ein Auto. Um dem Ganzen noch was Gutes abzugewinnen haben wir wenn wieder zurück sind noch ein Auto. Mal sehen was wir damit machen.
    Jetzt zu den Fahrzeugvorbereitungen: Wir konnten für kleines Geld einen C220D also ein C-Klasse bekommen. Diesel mit nicht allzu viel Elektronik. Ein solides Fahrzeug. Er hat auch schon 290000 km gelaufen und damit sollten die typischen Kinderkrankheiten insbesondere das Thema Einspritzpumpe behoben sein. Nun ging es munter an die Fahrwerksverbesserungen. Im gleichnamigen Beitrag im DuD-Forum gibt es genügend Tipp zu dem Thema und dem Fahrzeug. Also die guten Spidan-Federn besorgt (für vorne Spidan 85595 und für hinten Spidan 55736). Um es kurz zu machen: Erst wurden die Federaufnahmen geschweißt dann kamen die Federn dran. Vorne bekommt man die Federn rein nicht gut aber mit viel Blut und Schweiß geht das. Probefahrt: Die Karre ist vorne plötzlich 12 cm höher und knüppelhart. Die Vorspannung ist so hoch das die Federung am Anschlag ist. Somit federt das Auto wie ein Bollerwagen. Also gar nicht. Man konnte sich auf den kotflügel setzen und nichts außer den Reifen ist eingefedert. Wir haben das Auto 2 Wochen gefahren und sind zu dem Endschluß gekommen das ist grober Unfug was wir da machen und kann so nicht gut gehen. Mit Rücksicht auf unser Wohlbefinden und das morsche Gebälk im Auto haben wir heute wieder zurück gebaut auf die originalen Federn plus ordentliche Gummiunterlagen. Die hinteren Federn haben wir vorsichtshalber erst gar nicht ausprobiert. Unser Schrauber hat selbst 20 Jahre in Südafrika gelebt . Dem können wir nicht noch einmal so einen Blut und Schweiß Aktion zumuten. Mal sehen ob wir ihm das mit dem Unterfahrschutz noch begreifbar machen können. Nach seiner Erfahrung bla bla bla …. Na ja wir mussten uns schon einiges anhören – konnten ihn aber immer wieder mit einigen Flaschen Barre Bräu gnädig stimmen.

    Ergo:Team Windlicht meldet sich hiermit schon einmal von allen extrem motorsportlichen Aktionen ab. Unser Ziel ist es ein möglichst intaktes fahrbares Auto zu übergeben.
    Wir freuen uns schon auf die Reise und auf die neuen Bekanntschaften und damit auf euch.

    Gruß
    Stefan und Carsten

    – Ach ja: Wir haben da noch günstig Fahrwerksfedern abzugeben:
    – Für vorne Spidan 85595 etwas ramponiert vom Einbau waren aber vor drei Wochen noch neu
    – Für hinten Spidan 55736, neuwertig. Tel. 0175-9325734

    #20165

    Windlicht 1975
    Teilnehmer

    Ergänzung,

    so die Rallye ist vorbei, es hat einen riesen Spass gemacht. Alle sind gesund angekommen.
    Wir habe die Erfahrung gemacht das man besonders bei der C-Klasse die Tipps vom Eiko bezüglich den Querlenkern auf jeden Fall beherzigen sollte. Die Dinger brechen sonst ganz unverhofft. Auch muss ich meine oben gemachte Bemerkung zu den Federn relativieren da andere Autos genau mit den Federn problemlos unterwegs waren und ihre Fahrer komfortabel ins Ziel gebracht haben und das mit einer respektablen Bodenfreiheit die in manchen Passagen auch hilfreich ist.
    Gruß Stefan

    • Diese Antwort wurde geändert vor 6 Monate von  Eiko.
    #20207

    DiToTours
    Teilnehmer

    Hallo Team Windlicht,

    wir fahren das nächste Mal auch mit einem W202 mit und brauchen noch Federn 🙂
    Wenn Ihr eure noch loswerden wollt, kommen wir vielleicht ins Geschäft.
    Ihr könnt mir gerne auch ein Mail schreiben: hofmeisters@arcor.de

    Gruß
    Torsten

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.